Atemlos durchs Leben - SehnSucht nach Glück von Ranjita

Die meisten Menschen suchen etwas, das sie glücklicher macht. Wie diese tiefe Sehnsucht erfüllt werden kann, wissen die wenigsten. Auch Ranjita hält die Suche nach Abenteuer, Liebe, nach Wissen und Wahrheit lange Zeit in Atem. Doch ihre tiefste Sehnsucht nach Glück bleibt jahrelang unerfüllt.


Mutig lässt sie alle Beschränkungen und Ängste eines angepassten Lebens hinter sich und folgt dem Weg ihres Herzens.

Auf ihrer Suche erlebt sie Erstaunliches: Magische Begegnungen, mystische Erfahrungen, Gespräche mit Verstorbenen, außerkörperliche Reisen durch die spirituelle Welt. Jenseits religiöser Dogmen erlebt sie die Gnade einer überraschenden Begegnung mit Gott. Die Bewältigung ihrer Süchte erfolgt nach und nach durch Selbsterkenntnis und die Hingabe an ihren Lehrer Osho. Unter Anleitung eines geheimen Sufimasters gelangt sie schließlich zur Erleuchtung.

Doch neben ekstatischen Perioden führt Ranjitas Weg auch durch spirituelle Krisen. Bei allem, was sie durchlebt, trägt sie ihre bedingungslose Liebe in immer neue Höhen.

Spannend und lehrreich erzählt Ranjita von ihrer Suche, ihrer Sucht und ihrer Sehnsucht nach Glück. Sie nimmt den Leser mit auf abenteuerliche Reisen durch die Höhen und Tiefen eines Lebens ohne Begrenzungen.

Ranjita vermittelt fühlbar, wie Glück durch höheres Bewusstsein erlangt werden kann. Außergewöhnliche Reisen in außergewöhnliche Bewusstseinszustände erzeugen Neugier und Interesse beim Leser, seinen eigenen Lebenshorizont zu erweitern und Außergewöhnliches im eigenen Leben geschehen zu lassen.


Hier gehts zum Vorwort

Hier gehts zum Inhaltsverzeichnis


Kundenrezensionen

Zutiefst berührende, ehrliche, inspirierende und mutige Biografie einer wahren spirituellen Kriegerin 5,0 von 5 Sternen

Von Amazon Kunde am 12. März 2017

Es gibt Bücher, die einem wirklich etwas geben. Nicht einfach nur Spannung, ästhetische Erbauung, die Freude über einen gelungenen Plot, sondern Werke, die einen tief in der Seele berühren. So ein Buch zu schreiben, ist Ranjita wirklich gelungen. Ihre Lebensgeschichte braucht keine künstlerischen Kniffe, keine künstlich verschlungenen (Irr)Wege, sondern spricht allein durch ihre Authentizität (und ist dabei trotzdem frisch und spannend geschrieben, so dass man nicht aufhören will zu lesen). Ich habe schon eine Menge spiritueller Bücher gelesen. Fachbücher interessieren mich mittlerweile nicht mehr. Was ich aber gerne mag, sind Geschichten. Davon gibt es zwar auch im Bereich der spirituellen Bücher eine Menge, aber meistens sind sie so naiv erzählt oder haben so schlecht konstruierte Handlungen, dass ich die Teile schon nach zehn bis 20 Seiten weglege. Ranjitas Lebensgeschichte ist dagegen ein Abbild des wahren Lebens, des Durchschreitens von Lebenskrisen und spirituellen Höhenflügen, die, wie sie schreibt, auch nicht immer der reine Genuss waren, wenn dadurch die Bodenhaftung verloren ging. Ich bin beeindruckt von ihrem Mut, ihrer Kraft, immer weiter voranzugehen und Altes hinter sich zu lassen. Und, sowas sage ich wirklich nicht oft: Ich verneige mich vor einer großen, wunderbaren Seele. Ihr Buch hat viel in mir bewegt und wieder ein Stück Vertrauen ins Leben zu mir zurückkommen lassen.

 

Spannend, interessant und inspirierend 5,0 von 5 Sternen

Von Maria S.am 24. Mai 2017

Ich habe das Buch fast in einem Stück durchgelesen, es blieb bis zum Schluss spannend. Man wird als Leser/in mitgenommen auf die Reise und Suche der Autorin nach Erfüllung, Selbsterkenntnis und nach den Antworten auf die tiefen, existentiellen Fragen unseres Daseins. Sie beschreibt viele wichtige Stationen ihres Lebens, die sie geprägt haben, und durch die sie für sich auf ihrem Weg der Selbsterkenntnis sehr sehr weit gekommen ist. Sehr inspirierend, von einem so mutigen, grenzüberschreitenden Menschen so viel Persönliches erfahren zu dürfen. Und so außergewöhnlich die beschriebenen Erlebnisse, Begegnungen und Erfahrungen sein mögen, die Autorin blieb für mich als Leserin immer ein greifbarer Mensch, ehrlich und authentisch, der sehr viel Liebe zu geben hat. Daher umso ermutigender, das was sie uns vorlebt! Vielen Dank. Ein wunderbares Buch.

 

not your average spiritual self-help book 5,0 von 5 Sternen

Von Gabriele ONeill am 16. Juli 2017

Ich habe schon seit mehr als 10 Jahren kaum noch “spirituelle” Bücher gelesen, da sie meist nach demselben, mir nun wohlbekannten „new age“ Muster gestrickt sind: dieselbe Ware, immer wieder neu verpackt.
Ranjita’s Buch war erfrischend anders, wenn auch einige bekannte Theorien, Methoden und Lehrer darin angesprochen wurden, mit denen ich selbst vertraut war: ich hatte nie das Gefühl, dass mir hier etwas verkauft werden sollte. Es war eine zutiefst aufrichtige Schilderung eines kompromisslos der Suche hingegebenen Lebens, getrieben vom Durst nach der Wahrheit und wagemutig zu einem Grad den viele Zeitgenossen als verrückt bezeichnen würden.
Aber gerade das ist eines der Dinge, die das Buch lesenswert machen: die in intellektuellen Kreisen geheiligte Vernunft wird hier der geistig-seelischen Erfüllung untergeordnet. Vernunft ist zwar wichtig, wenn’s darum geht, den Körper am Leben zu erhalten, aber sie steht der Befriedigung der Seele eher im Wege.
Wunderbarerweise überlebt der Körper der Autorin alle nur erdenklichen Abenteuer, in die sie sich voller Gottvertrauen stürzt. Das alleine spricht meiner Meinung nach dafür, dass sie offensichtlich ihre Wahrheit gefunden hat. Diese Wahrheit ist aber weder statisch noch von Mensch zu Mensch austauschbar und so ist das Buch eine ansteckende Herausforderung an den Sucher, den Sprung ins Unbekannte zu wagen um seine eigene Wahrheit zu finden.